Running Order

Mittwoch
Disko
2019-10-02
Donnerstag
Metal
2019-10-03
Freitag
Rock
2019-10-04
Samstag
Rock & Party
2019-10-05
Sonntag
Spirit, Blech & Talente
2019-10-06
20:30
JuHa goes Burren feat. DJ Shor-T
17:30
Einlass
18:00 - 18:45
Remember Your Scars

Facebook · Instagram · Soundcloud

 

Remember your Scars aus dem Raum Ulm/Biberach machen einen eigenständigen Mix aus traditionellem und modernem Metal. Dabei zeichnet sie eine abwechslungsreiche Kombination aus harten und melodischen Elementen aus.

 

19:00 - 19:45
SkyTale

Facebook

SkyTale – melodischer Metal mit Einflüssen aus Prog, Folk und Klassik. Vielschichtig, unvorhersehbar und dennoch eingängig. Ob nun das Cello mit den Gitarren um die härtesten Riffs wetteifert oder ob ruhige Töne die Melodien tragen: die Musik von SkyTale bleibt stets interessant und nimmt den Zuhörer mit auf eine geheimnisvolle Reise, bei der es immer wieder neue Facetten und Feinheiten zu entdecken gibt.

SkyTale haben kurz vor dem Festival eine Single released – hört mal rein: https://lnkfi.re/SoXMZi7I

20:00 - 20:45
BattleFly
21:00 - 21:45
Horror Vision

 

Angetrieben vom unstillbaren Verlangen nach Horror, suchen sie schon seit 2013 die Bühnen mit ihrer ganz eigenen audiovisuellen Vorstellung des Schreckens heim. Die untote Truppe bestehend aus Blutsauger Bytingale, Lykanthrop Lycanhead und dem schrecklichen Dr. Combat, vermischt gekonnt Horrorpunk mit Einflüssen anderer Genres. Dabei dienen ihnen Horror-, Monster- und B-Movies aus sämtlichen Epochen als Nährboden für ihre düsteren Kompositionen. Ob dramatisch, ernst oder mit augenzwinkerndem Humor, hier wird alles besungen was jemals Angst und Schrecken verbreiten konnte. Mit ihrer energiegeladenen Show zeigen Horror Vision dass ein Konzert mehr sein kann als nur Musik!

22:00 - 22:45
Call of Insanity

Call Of Insanity ist eine junge Metalband aus der Nähe von Ulm und besteht aus den vier Mitgliedern: Raphael Störk (Gesang), Samuel Störk (Bass & Gesang), Timoleon Mpogiatzis (Gitarre) und Andreas Zdebik (Schlagzeug).
Die Songs der Band zeichnen sich durch ihr aggresives, sowie melancholisches Klangbild aus, das sich neben den Instrumenten auch durch Synth-Einlagen und klassischen Instrumenten zusammensetzt, und durch die kritischen Texte vollendet wird.

23:00 - 23:45
Raw Ensemble

FacebookBandcampYouTube

Das Raw Ensemble ist eine 4-köpfige Thrash Metal Band aus Ulm, die sich Ende 2009 zusammenfand und aus den Einzelvorlieben Thrash, Death, Grind and Melodic Songwriting der Bay-Area in Kombi mit teutonischer Garstigkeit und einigen Blast Beats kreierte. 2011 enstand die erste EP „Jesus is back…but he is fucking angry!“. Eine Mischung aus Testament, Destruction, Kreator, Testament oder Dark Angel (Frank Albrecht, Rock Hard).

 

Das Line Up wechselte und die Vorlieben ergänzten Hard- und Mathcore und nochmals Death und Thrash. Der Raw Ensemble Stil blieb ähnlich, das Tempo zog an, die Vocals wurden aggressiver und sind seither doppelt vertreten. Das neue Line Up schuf 2016 das Album “Suffer Well”, welches vermehrt Exodus und Slayer Vergleiche erhielt als zuvor genannte Bands.

 

Das Line Up wechselte zuletzt an der Gitarre. Neue Songs enstehen in zähen Verhandlungen und Sitzungen, Konzerte werden mit viel Schweiß und Bier vorgetragen und ein nächstes Album wird es bestimmt geben. Bis dahin…..

23:59 - 00:45
Legacy of Ashes

 

Alles begann 2011 mit My Lying Paragon.

Seitdem entwickelten sich zahlreiche Songs mit den unterschiedlichsten Stilrichtungen.
Dadurch wurde ein unverkennbarer Sound geschmiedet. Dieser spiegelt sich in melodischen und tiefen Gitarrenriffs, wechselnden Vocals zwischen Clean, Growls und Shouts, sowie den rhytmischen als auch hämmernden Drumparts wieder.

Wir wollen vor allem eins: Die Meute zum Headbangen zu bringen!

17:30
Einlass
18:00 - 18:45
Rock or Brass

19:00 - 19:45
Foursides

Foursides sind eine vor einem Jahr neu gegründete Formation, bestehend aus 5 Musikern aus dem Raum Ulm. Ihre eigenständigen Songs zeichnen sich dabei durch abwechslungsreichen Pop-Rock mit melodischen Elementen aus, in denen kernige Gitarren Riffs und Synthisound einher gehen!

20:00 - 20:45
4 Saitan

🍷 4 Saitan 🍷 sind 4 Männer die der Leidenschaft der harten Klänge nachgehen. Eingehende Riffs tragende Rhythmen und brachialer Gesang das sind 🍷 4 Saitan 🍷 Freedom 🤘🏼

21:00 - 21:45
RoxYgene

ROXYGENE heißt die 2012 geborene Band die sich über handgemachten Ohrwurm-Pop-Rock definiert. Herausragend ist der wechselnde Leadgesang, perfekt abgerundet mit druckvollem Background. Der authentische Rocksound packt zu – mal fett und dynamisch, mal zerbrechlich und gefühlvoll. Auch beim Texten haben sie sich nicht zurückgehalten, sondern stimmen nachdenklich und kritisch, aber auch zuversichtlich und relaxed.

Die 5 bühnenerfahrenen Musiker von ROXYGENE haben ihren Sitz im Raum Ulm und Biberach. Allen voran Augen- und Ohrenweide Yvonne Briemle als charismatische Frontsängerin, kontrastiert durch die zweite Hauptstimme von Clemens Schreiber (Reibeisen-Vocals, Hammond-Keys) und Thomas Lindner(Git., Vocal-Support). Angetrieben wird überzeugend, schnörkellos und konsequent mit Micha Steeb an den Drums und Tim Gehrke am Bass.

Die Bühne ist ihr zuhause … . Das sieht auch die wachsende Fangemeinde (siehe Facebook / Youtube) so, weil sie die Begeisterung und Bühnenpräsenz der 5 zu spüren bekommt und es der Band damit leicht fällt immer mehr Freunde für sich begeistern zu können.

22:00 - 22:45
A true Romance

A TRUE ROMANCE sind ein bisschen wie das Leben selbst: mal heiter, mal dramatisch, oft ein wenig verrückt. Bester Beleg hierfür ist die neue 6-Track-EP “Dance like a Robot”. Wie schon bei ihren Veröffentlichungen “Oasis” und “The [fierce] Adventures of Jazz the Rabbit” (Mix: Billy Graziadei von BIOHAZARD), sprengt die Ulmer Modern-Rock-Band in klassischer 4-Mann-Besetzung souverän Genre-Grenzen.

ATR fühlen sich pudelwohl, wenn sie von der Fachpresse als “Avantgarde” bezeichnet werden. Doch selbst, wenn es hier alternativ oder dort progressiv bis metallisch klingen mag, spielen ATR unterm Strich Rock in seiner reinsten Form: kraftvoll, ehrlich und mit Seele.

ATR stehen für energiegeladene Liveshows, bei denen oft Band und Publikum miteinander verschmelzen. Groove, Dynamik, ein enormer Wiedererkennungswert aber auch die große Bandbreite an Emotionen zeichnen die Songs von ATR aus. Durch Gigs mit internationalen Acts wie Lord Bishop, Corsair oder Cris Cosmo haben A True Romance ihren Status als vielschichtige, moderne Rockband gefestigt.

23:00 - 23:45
Toxic Theory

Nicht weniger toxisch, aber mit Extraschub und Energie melden sich Toxic Theory zurück. Mit im Cockpit: neue Songs mit neuem Shouter und Frontmann Thomas Melchert alias Major Tom – ein echter Wolf im Schafspelz. Geliefert wird „Modern Rock“ mit zündendem Nachbrenner und einer Extraportion Härte. Also runter vom Lammfell und vorbeikommen, es gibt satten Druck aufs Trommelfell. Der Countdown läuft!

23:59 - 00:45
Angry Moses
16:30
Einlass
17:00 - 17:45
All for Mono

Die Indierockband All For Mono aus der Ulmer Umgebung nimmt die schönen und nicht so schönen Momente des Lebens und macht daraus Gitarrenmusik zu der man tanzen und abgehen kann. So unterschiedlich wie Lina, Max, Jan, Joe und Dani, sind auch ihre Songs: mal poppig, mal punkig, mal träumerisch. Habt Spaß und trinkt ein Bier mit ihnen!

18:00 - 18:45
Smutmonkeys

Die Smutmonkeys aus Ulm spielen Psychobilly. Aber wie das manchmal so ist mit derlei Schubladen, so klemmt die eine oder andere auch mal. Und so bleibt trotz stampfendem Rockabilly Bass der Elvis Fan verstört zurück und auch dem Metalhead verklemmen die Nackenwirbel, wenn auf verzerrtes 16tel Stakkato Surfmelodien oder gar düstere Country-Balladen folgen. Der geneigte Zuhörer wird sich fragen: Was hat denn das alles miteinander zu tun? Genau: Gar nix. Zusammengehalten wird dieses Konstrukt lediglich durch blutrünstige, perverse Geschichten aus Abgründen in die wir selbst nie schauen wollten. Freuen sie sich mit uns auf einen verwelkten Blumenstrauss aus nach Verwesung stinkenden Melodien.

19:00 - 19:45
The Million

Pop trifft Rock, Songs voller Sehnsucht und Gefühle, Melodien die berühren, Gitarren klar und harmonisch , drum and bass so dicke wie Bonnie und Clyde, ein Gesang der voll ins Herz trifft und Samples die sich in die Lieder einfühlen. The Million sind vier Freunde für die Musik alles ist und für die alles möglich ist.

20:00 - 20:45
The Wagidaus
21:00 - 21:45
Streetwize
22:00 - 22:45
Godfrey and the Grandsons
23:00 - 23:45
Escalandos
23:59 - 00:45
Gnatbite
10:00
Einlass
11:00
Heaven in Church
12:00
Musikverein Öpfingen
14:00
Voice of Schwobaländle
Select date to see events.

OBEN